banner-kindertagesstaette-leonardo-da-vinci-spielrasen

Heilpädagogischen Kindergarten der Lebenshilfe Wolfsburg

Der heilpädagogische Kindergarten Rappelkiste der Lebenshilfe Wolfsburg benötigte für einige seiner Gruppen eine kindgerechte Übergangslösung bis zum Neubau des Kindergartens in der Nordstadt von Wolfsburg und fand dieses auf dem Gelände der Leonardo-da-Vinci-Schule. Ein Schultrakt der Schule wurde für die Kita mit Kindern mit Förderbedarf umgebaut. Parallel dazu entstanden die Außenanlagen für die neue Kindertagesstätte. Die Themen für die Neugestaltung des Spielbereichs für die Kindergartengruppen der Lebenshilfe waren Inklusion und Barrierefreiheit, hoher Spielwert und aktive Bewegungsförderung.

Spielgelände für Kinder mit besonderem Förderbedarf

Das Gelände ist dadurch gekennzeichnet, dass sich der Spielbereich mit Geräten zwischen zwei langgestreckten Gebäudeteilen befindet. Das Außenspielgelände ist von den

Gruppenräumen jeweils direkt zugänglich und wurde für Kinder mit Förderbedarf neu gestaltet. Drei Treppen führen auf das Spielgelände wobei die zentrale Treppe und mit einer barrierefrei befahrbaren Rampenanlage versehen ist. Das Spielgelände ist durch einen Spielweg mit Rundkurs gegliedert, der für das Befahren mit den vorhandenen Fahrzeugen ausgelegt ist. Der Spielweg verbindet alle Spielbereiche, führt barrierefrei durch das Gelände und ermöglicht so den Zugang zu allen Spielbereichen für in der Bewegung eingeschränkte Kinder.

Kletterkombination und Spielweg

Ein zentraler Spielbereich ist mit einer Kletterkombination mit Rutsche ausgestattet, die auf die besonderen Bedürfnisse der Kinder abgestimmt ist. Eine Doppelwippe ergänzt das Spielangebot in diesem Spielbereich, der vollständig vom  Spielweg umrundet wird. Am gegenüberliegenden Ende des Geländes befindet sich ein großer Sandspielbereich mit Wasserspiel. Die Wasserspielanlage besteht aus einem Wasserspeier in Form eines Elefantenkopfs und mehreren Becken zum Matschen und Wasserspiel auf verschiedenen Ebenen. Das Spielangebot wird ergänzt durch eine Vogelnestschaukel, die am Rand der Rasenfläche angeordnet ist.

Förderung motorischer Fähigkeiten

Insgesamt bietet das Außengelände den Kindern ausreichenden Freiraum zum Spielen und Experimentieren sowie  Gelegenheiten, vielseitige Erfahrungen zu sammeln. Die Freifläche dient der Förderung der motorische Fähigkeiten und der Sinneswahrnehmung und ist durch ihre barrierefreie Gestaltung und die Auswahl der Spielangebote ein attraktives Spielangebot  im Hinblick auf Inklusion.

Nachhaltige Wiederverwendung

Eine weitere Besonderheit der Planung für diese Kindertagestätte ist die Wiederverwendung von Spielgeräten, die an aufgegebenen Standorten einer anderen Tagesstätte abgebaut und hier wieder eingesetzt wurden. Hierdurch wird die Nachhaltigkeit der Baumaßnahme gestärkt und gleichzeitig ein hoher Spielwert für die Kinder geschaffen.

Projekt:
Kindertagesstätte Lebenshilfe Nordstadt Wolfsburg

Auftraggeber:
Stadt Wolfsburg
Geschäftsbereich Grün

Leistungen FREI.RAUM:
Entwurfs- und Ausführungsplanung, Bauleitung

Planungs- und Bauzeit:
2015-2016

matthias-claudius-gymnasium-gehrden-schnittansicht-baum-bank-treppe

Spielwiese

matthias-claudius-gymnasium-gehrden-schnittansicht-treppe-sitzen-terrasse-baum-bluete

Wippe und Kletterturm mit Rutsche

matthias-claudius-gymnasium-gehrden-schnittansicht-baum-bank-treppe

Fenster des Kletterturms

matthias-claudius-gymnasium-gehrden-schnittansicht-treppe-sitzen-terrasse-baum-bluete

Elefanten-Wasserpumpe

matthias-claudius-gymnasium-gehrden-schnittansicht-baum-bank-treppe

Kletterturm

matthias-claudius-gymnasium-gehrden-schnittansicht-treppe-sitzen-terrasse-baum-bluete

Sand- und Wasserspieltisch

Grundriss des MCG Gehrden

Grundriss

2018-06-03T13:31:22+00:00