banner-landgrafentherme-bad-nenndorf-sanierung-gras-rasen-bepflanzung-fahrradstaender

Sanierung Landgrafentherme Bad Nenndorf

Die Außenanlagen der Landgrafen-Therme in Bad Nenndorf entstanden im Rahmen des Umbaus der Therme zu einem modernen Kurbad, bei der ein neuer geschwungener Baukörper die Fassadenseite zur Kurhausstraße bildet. Davor entstanden weite Rasenflächen mit sanften Geländemodellierungen, die die geschwungene Gebäudekante erlebbar machen und sanft einrahmen. Wogende Pflanzinseln mit Gräsern und lichten Bäumen erinnern an die Savanne. Bei der Gestaltung der neuen Eingangssituation dominiert ein Wellenmotiv die Terrasse und den Hang mit Übergang zum Vorplatz und zur Kurhausstraße. Das Wellenmotiv aus drei Wellenlinien greift den Bezug zum Thermalwasser und den Heilwasseranwendung in der Kurstadt Bad Nenndorf auf und zeigt sich in blauen Pflasterwellen und blauen Pflanzwellen. Der Haupteingang der Landgrafentherme wird über eine großzügige Treppenanlage erschlossen und auch eine barrierefrei gestaltete Rampe führt zu Haupteingang der Therme und der Terrasse den Hügel hinauf.

Blaue Pflasterwellen und Pflanzwellen

Den direkten Eingangsbereich gliedern blaue Pflasterwellen aus Kleinsteinpflaster mit integrierter Beleuchtung durch LEDs, die sich auch auf der angrenzende Gastronomieterrasse fortsetzen. Durch die  integrierten Bodenstrahler lassen sich für die Besucher auch bei Nacht die Wellen deutlich erkennen. Sowohl die Treppenanlage am Haupteingang als auch die barrierefreie Rampenanlage sind seitlich mit Pollerleuchten versehen um ein sicheres Begehen bei Nacht zu ermöglichen. In Verlängerung der Pflasterwellen sind Pflanzwellen angeordnet, bei denen es sich um blau blühende Pflanzbeete handelt. Die wellenförmigen Beete mit Einfassung aus Stahlkanten sind mit blau und violett blühenden Blütenstauden und Stauden mit blaugrauem Laub wie Lavendel und Bärenfellgras bepflanzt. Seitlich der Treppenanlage befinden sich einzelne Pflanzinseln mit Gräsern.

Eingangsbereich und Terrasse für Gastronomie

Die Terrasse am Haupteingang wird gastronomisch genutzt und wurde dafür mit Sonnenschirmen und in das Betonsteinpflaster integrierten Bodenhülsen ausgestattet. Zum Weg ist die Gastronomieterrasse mit einer Pflanzung aus 6 Bambus Solitärpflanzen abgegrenzt. Ein Quellstein aus Granit befindet sich direkt am Eingang und bildet mit den angeordneten Bänken den Eingangsbereich, bei dem das Element Wasser direkt erfahrbar wird. Das Mobiliar ist in Edelstahlausführung vorgesehen. Zum Abstellen der Fahrräder sind stilisierte Fahrräder aus Edelstahl  und daran angepasste Fahrradständer aus  Edelstahl-Viertelkreisen eingebaut worden.

Projekt:
Sanierung der Landgrafentherme Bad Nenndorf

Auftraggeber:
Staatliches Baumanagement Weser-Leine

Leistungen FREI.RAUM:
Entwurfs- und Ausführungsplanung, Bauleitung

Planungs- und Bauzeit:
2005-2006

Grundriss des MCG Gehrden

Pflanzwellen und Sonnenschirme

matthias-claudius-gymnasium-gehrden-schnittansicht-baum-bank-treppe

Blaue Pflaster- und Pflanzwelle

matthias-claudius-gymnasium-gehrden-schnittansicht-treppe-sitzen-terrasse-baum-bluete

Gräserbepflanzung und Rasen

matthias-claudius-gymnasium-gehrden-schnittansicht-baum-bank-treppe

Terrasse und Eingangsbereich

matthias-claudius-gymnasium-gehrden-schnittansicht-treppe-sitzen-terrasse-baum-bluete

Granit-Quellstein und Pflasterwelle

matthias-claudius-gymnasium-gehrden-schnittansicht-baum-bank-treppe

Pflanzwellen

matthias-claudius-gymnasium-gehrden-schnittansicht-treppe-sitzen-terrasse-baum-bluete

Treppenanlage zum Haupteingang

Grundriss des MCG Gehrden

Gräserbepflanzung vor dem Hauptgebäude

Grundriss des MCG Gehrden

Grundriss

2018-05-07T10:13:41+00:00